Paella de Valencia

Gericht für die Europameisterschaft 08 - Spanien


100g Tintenfisch
100g Miesmuscheln
100g Garnelen
250g Hühnerkeulen ausgelöst
1 Zwiebel in feine Würfel
2 Stück geschälte und entkernte Tomaten
1/2 Liter Hühnersuppe
2 Knoblauchzehen
1 Stück Lorbeerblatt
1 Schuss Olivenöl
300g Reis (Paella oder Kurzkornreis)
1 roter Paprika
1 Messerspitze Safranfäden
Salz
Pfeffer
1. Das Hühnerfleisch in ca. 2 cm große Würfel schneiden.

2. Miesmuscheln unter fließendem Wasser putzen. Garnelen schälen, den Darm entfernen und unter kaltem Wasser säubern. Tintenfisch enthäuten, ausnehmen und ebenfalls unter kaltem Wasser gut spülen. Anschließend in Ringe schneiden und die Fangarme beiseite legen.

3. Paprika halbieren, entkernen und in 1 cm große Würfel schneiden. Tomaten blanchieren, Haut abziehen und entkernen. Anschließend in Würfel schneiden.

4. In einer Paella-Pfanne oder einer großen Pfanne Olivenöl erhitzen und die in Würfel geschnittene Hühnerkeulen anbraten.

5. Zwiebel, Knoblauch und Reis in der Pfanne glasig anschwitzen. Mit Hühnersuppe aufgießen und die Safranfäden beigeben.

6. Paprika und Tomatenwürfel zum Reis geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Lorbeerblatt dazugeben und bei geringer Hitze zugedeckt cairca 10 Minuten garen. Ab und zu nachschauen, ob noch genug Flüssigkeit in der Pfanne ist.

7. Zum Schluss Garnelen, Tintenfisch mit Fangarme und die Miesmuscheln mit der Schale auf dem Reis verteilen und zugedeckt weitere 5 Minuten dünsten.

Noch ein paar kleine Tipps:
Nur frische verschlossene Muscheln zum Kochen verwenden. Muscheln die sich wärend dem kochen nicht öffen, nicht essen.




Rezept wurde am 25. März 2007 veröffentlicht.
Copyright © Mario Niedermayer. Alle Rechte vorbehalten.

copyright © 2006-2023 niema | niedermayer mario | alle rechte vorbehalten