Oktopus nach galizischer Art

Mengenangaben für
4 Portionen:


1 Oktopus ca. 1kg
1 Zwiebel
1 Chilischoten getrocknet
2 Knoblauchzehen
Olivenöl
Petersilie
Meersalz
Pimenton
1. Achten Sie bei Kauf des Okzopus, dass dieser bereits ausgenommen ist. Sonst müssen Sie die Innereien, Tintenbeutel, Kopf und Kauwerkzeuge vorsichtig aus dem Körperbeutel entfernen.

2. Den Oktopus unter kaltem Wasser säubern und trockentupfen. Die Haut vom Körper und Fangarmen abziehen. Geben Sie den Oktopus in ein Plastiksackerl und klopfen diesen mit Hilfe eines Schnitzelklopfers weich. Achten Sie darauf, dass die Saugnäpfe nicht beschädigt werden.

3. In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen. Zwiebel, Knoblauch und Chilischoten dazugeben und den Oktopus darin ca. 45 Minuten weich kochen. Zur Garprobe einstechen, wenn der Oktopus weich ist, stellen Sie den Topf vom Herd und lassen den Kraken im Fond abkühlen.

4. Zum Anrichten, Oktopus aus dem Topf nehmen, in dünne Scheiben schneiden und auf Teller anrichten. Gehackte Petersilie, Meersalz und Olivenöl über die Scheiben geben und mit Pimenton bestreuen.

Noch ein kleiner Tipp:
Kann warm und kalt gegessen werden.




Rezept wurde am 25. März 2007 veröffentlicht.
Copyright © Mario Niedermayer. Alle Rechte vorbehalten.

kochen ist leidenschaft

copyright © 2006-2022 niema | niedermayer mario | alle rechte vorbehalten